Serumwerk Ameisensäure ad. US vet 1 Liter Serumwerk Bernburg MHD 10.2026

UVP13,99 €
-7 %
12,99 €
(1 l = 12,99 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikelnummer: 1139

Auf Lager
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Inhalt: 1Liter

MHD 10.2026

Dosierung:
Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung lt. Gebrauchsinformation:


Dosierung mit Einzel- und Tagesangaben: Die empfohlene Dosis für ein- bzw. zweizargige Völker liegt im Spätsommer / Herbst (vor der Brutpause) bei 6 – 10 g Ameisensäure 60% pro Zarge und Tag, im Sommer (nach der Abschleuderung) bei 15 – 20 g pro Zarge und Tag. Die Minimaldosis von 6 g pro Tag (vor der Brutpause) bzw. 15 g pro Tag (nach der Abschleuderung) darf nicht unterschritten werden. Die Gesamtdosis beträgt 85 g Ameisensäure 60% pro Zarge und Behandlung.



Das Volumen einer Zarge entspricht rund 40 Litern (≈ 40 dm³). Bei Beutetypen mit abweichendem Volumen ist die Dosis von Ameisensäure 60% dem vorhandenen Beutevolumen anzupassen.


Der angegebene mittlere Dosisbereich ist einzuhalten. Kurzfristige Überschreitungen der Dosis innerhalb der ersten drei Behandlungstage um bis zu 100% können toleriert werden. Art und Dauer der Anwendung: Die Ameisensäure wird mit Hilfe geeigneter Applikatoren (Verdunstungshilfen) in die Bienenvölker eingebracht. Das Besondere dieser Applikationsform ist die kontinuierliche Verdunstung niedriger Dosen pro Zeiteinheit über einen längeren Zeitraum. Die Verdunstung der Ameisensäure im Bienenvolk hat mit der höchstmöglichen Gleichmäßigkeit über einen Zeitraum von 10 Tagen zu erfolgen.


Ameisensäure 60% ad us. vet.: Lösung für Bienen.
Anwendungsgebiete: Varroose der Honigbiene (Apis mellifera).
Wartezeit: Honig: Anwenden nach der letzten Honigernte des Jahres.
Warnhinweise: Die Lösung verursacht Verätzungen!

Dämpfe nicht einatmen!
Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
Bei Unfall und Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen.
Beim Arbeiten mit Ameisensäure sind Schutzhandschuhe zu tragen.
Vor Licht und Wärme geschützt aufbewahren.
Nicht aufgebrauchte Mengen von Ameisensäure 60% ad us. vet. sind vor dem Entsorgen stark mit Wasser zu verdünnen (mindestens im Verhältnis 1:10)

Wie wirkt die Ameisensäure bei der Bienenbehandlung?

Ameisensäure wirkt als eine Art & „Säurebombardement“ auf die Varroamilben, die sich auf den Bienen befinden. Die Säure dringt in die Atemwege der Milben ein, wo sie das Atmungssystem und den Stoffwechsel der Milben stört, was schließlich zu ihrem Tod führt. Ameisensäure kann auch die Fortpflanzung der Milben beeinträchtigen, was dazu beitragen kann, den Befall in der Bienenvölkerpopulation zu reduzieren. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ameisensäure auch für Bienen giftig sein kann, wenn sie in zu hohen Konzentrationen angewendet wird, weshalb ihre Verwendung sorgfältig überwacht werden muss.

Mengenrabatt

MengeEinzelpreis
Ab 5 Stück11,99 €Einzelpreis: 11,99 €